Veröffentlicht am

Direkte konkrete Erpressung

Ob es darum geht die Schuhe anzuziehen (weil man dann doch einmal los müsste) oder das Zimmer aufzuräumen – im Alter von drei bis fünf funktioniert die direkte konkrete Erpressung sehr gut für die „kleinen Dinge“ zwischendurch.

Sicherlich begibt man sich in eine gewisse Abhängigkeitsbeziehung zu dem verwendeten Druckmittel, jedoch ist es so schön einfach einen Bonbon, einen Keks, einen Ball oder sonst etwas in die Luft zu halten und mittels „na siehst Du das? möchtest Du das?“ die Aufmerksamkeit den Kindes zu wecken um es dann direkt dazu zu nötigen den Schlafanzug anzuziehen, aufzuräumen, der verstreuten Sachen aufzusammeln oder sonst was für Kleinigkeiten umzusetzen, welche ohne dieses Druckmittel sicherlich eine längere Zeit der Erledigung in Anspruch genommen hätte (u.U. verbunden mit einem Wutanfall auf mindestens einer der beiden Seiten). Funktioniert in 87,3% aller Fälle.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.